Plug-in-Hybrid: Verbindung aus elektrischer und klassischer Antriebstechnologie

Plug-in-Hybridmodelle verbinden die Vorteile von Elektromobilität und klassischen Antriebstechnologien. Sie tragen bei Audi die Bezeichnung TFSI e.

Eine neue Linie mit TFSI e

Die Bezeichnung e-tron beschreibt alle rein batterieelektrischen Fahrzeuge von Audi. Die Plug-in-Modelle tragen die Bezeichnung „TFSI e“ Der Zusatz ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass sich ein Fahrzeug auf zwei Arten fortbewegen lässt. Verbaut ist ein elektrischer Antrieb mit einer kompakten Batterie für kurze Strecken und ein zusätzlicher Verbrennungsmotor für längere Distanzen.

Kraftstoffverbrauch kombiniert*: 2,4–2,1 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert*: 19,1–17,5 kWh/100 km; CO₂-Emission kombiniert*: 53–46 g/km

Flüsterleiser Betrieb in der Stadt

Wer etwa täglich im Stadtverkehr pendelt, greift bevorzugt auf die Dienste des Elektromotors zurück. Dabei geniessen Sie alle Vorteile eines E-Autos. Das Fahrzeug ist im elektrischen Betrieb innen flüsterleise, von aussen sind bei höheren Geschwindigkeiten nahezu nur Wind- und Abrollgeräusche wahrnehmbar. Zudem stösst es in diesem Betriebsmodus lokal kein CO2 aus.

Reichweite ist kein Problem

Sollte die Aufladung nicht für die Strecke reichen, schaltet sich der Verbrennungsmotor zunächst hinzu und übernimmt anschliessend vollständig. Die Reichweite steigert sich damit deutlich. Bei einem Zwischenstopp können Sie wie gewohnt Kraftstoff nachtanken und sofort weiterfahren. Haben Sie etwas mehr Zeit zur Verfügung lassen sich die Akkus alternativ an einer Ladesäule aufladen.