e-Mobilität > Audi Magazin > Audi Schweiz

e-Mobilität definiert sich aus unzähligen Komponenten.

Von der Stromerzeugung, der Energie-Speicherung, der Nachhaltigkeit bei der Gewinnung und Verarbeitung wertvoller Rohstoffe, der CO2 Bilanz im Betrieb bis zum Recycling, ist mit der Elektromobilität ein komplexes System aus Umweltbewusstsein, Wirtschaftlichkeit und Verantwortung entstanden. Wir geben Ihnen einen Einblick in die Welt in dessen Zentrum sich der Audi e-tron bewegt.

Nachhaltigkeit und Schweizer Strom aus der Natur

Wie grün ist Elektromobilität wirklich?

Die Komponenten einer nachhaltigen Energieversorgung und elektrifizierten Mobilität sind stark mit einander verflochten. Wie Audi mit dem e-tron neben CO2 freundlicher Produktion auch durch den Schweizer Strom-Mix nachhaltig unterwegs ist, erfahren sie hier.

Ein kemoragrauer Audi e-tron GT quattro steht vor einem grün überwachsenen Häuserensemble.
 

Um herauszufinden, wie umweltfreundlich ein Auto ist, muss man auch die Herstellung und Entsorgung berücksichtigen.

  • e-tron-wind-energie-arbeit-turbine-1277x718-gal2.png
    Strom aus Schweizer Natur: Wind-Energie bringt Elektromobilität auf Touren

    Ein lokales Beispiel, wie Bauern aus dem Entlebuch LU mit Weitsicht und grossen Windturbinen zu Stromerzeugern wurden.

    Wie der Wind aus dem Entlebuch die E-Mobilität antreibt.
  • e-tron-sonnen-energie-dach-1920x1080-2.png
    Wie Industriedächer E-Autos mit Schweizer Sonnenenergie versorgen

    Im Jahr 2050 sollen 20 Prozent des Schweizer Strombedarfs mit Sonnenenergie gedeckt werden. Wie das klappt, ist in Perlen LU zu sehen: Dort steht die grösste durchgehende Solaranlage der Schweiz – auf einer zuvor brach liegenden Fläche.

    Strom aus Sonnenenergie
  • e-tron-wasser-energie-AndiSchlaeppi-1920x1080-3.png
    Wie die Kraft der Berge in die Elektroautos kommt.

    Die Wasserkraft ist die wichtigste Energiequelle der Schweiz. Sie macht den Strommix und damit die Elektromobilität hierzulande besonders nachhaltig. Die Reportage aus den Stollen zwischen Grimsel und Susten zeigt, wie aus der Natur Strom gewonnen wird.

    Strom aus Wasserkraft

Mit Elektromobilität in eine nachhaltigere Zukunft

Elektromobilität ist weltweit der Schlüssel für eine nachhaltigere Mobilität. Im Rahmen des Audi-Umweltprogramms Mission:Zero sollen bis 2025 alle Audi-Standorte bilanziell CO2-neutral arbeiten. Im Werk Brüssel ist das heute schon der Fall. Hier erfahren Sie interessante Einzelheiten zu diesem Vorhaben.

Die 11 häufigsten E-Irrtümer

Die häufigsten Mythen rund um die Elektromobilität

Autofahren ohne Emissionen ist Realität geworden. Trotzdem ranken sich um die Elektromobilität viele Mythen. Was steckt hinter den grössten Irrtümern?

  • e-irrtum-elektromobilitaet-e-tron-autobahn-dynamisch-blau-von-hinten-A213274_large.jpg
    Irrtum 1: Elektroautos sind für kurze Distanzen gebaut.

    Falsch! Angst vor langen Strecken ist von gestern. Wie das Problem mangelnder Reichweite ist beim Elektroauto längst gelöst wurde.

    Das erfahren Sie hier.
  • e-irrtum-elektromobilitaet-e-tron-skysphere-concept-A215696-850x566.png
    Irrtum 2: Bei Elektroautos bleibt die Passion auf der Strecke.

    Falsch! Sie bieten Fahrspass mit ungeahnter Kraft und Dynamik.
    Elektromotoren verfügen vom Start an über das volle Drehmoment.

    Wie direkt ein E-Auto reagiert, erfahren Sie hier.
  • e-irrtum-elektromobilitaet-e-tron-charging-card-A196469_small.jpg
    Irrtum 3: Es gibt zu wenig öffentliche Lademöglichkeiten für Elektroautos.

    Falsch! Und das Netz ist da und wächst und wächst.
    Allein Stand 2022 Q1 gibt es in der Schweiz 7800 öffentliche Ladestationen.

    Entdecken Sie das Schweizer Ladenetz.
  • e-irrtum-elektromobilitaet-e-tron-im-schnee-A190799_small.jpg
    Irrtum 4: Batterien von Elektroautos sind nicht winterfest.

    Falsch! Dank Thermomanagement performen Elektroautos auch in Schnee und Eis und bei klirrender Kälte.

    Wie das möglich ist, hier kurz erklärt!
  • e-irrtum-elektromobilitaet-e-tron-autobahn-dynamisch-blau-von-hinten-A1910802_small.jpg
    Irrtum 5: Elektroautos sind nicht nachhaltig.
    Ein Audi e-tron fährt auf der Autobahn an einer Tankstelle vorbei.

    Falsch! Bei der CO₂-Bilanz sind Elektromotoren besser als alle anderen Antriebsarten.

    So beurteilen Sie selbst.
  • e-irrtum-elektromobilitaet-e-tron-flotte-mit-windkraftraedern-A213513_small.jpg
    Irrtum 6: Elektromobilität ist teuer.

    Falsch! Wer richtig rechnet, fährt elektrisch.

    Dazu müssen Sie die Fakten kennen.

Reichweite von Elektroautos

Mit dem Elektroauto ohne Reichweiten-Angst unterwegs!

Die Reichweite eines Elektrofahrzeugs spielt in Bezug auf den Erfolg der Elektromobilität eine wichtige Rolle. Dank der fortwährenden Weiterentwicklung ist die alternative Antriebsform auf der Langstrecke angekommen.

Ladezeiten, Lade-Service und Ladestationen

Lange laden? Schluss!

Um den neuen Audi e-tron an der Ladestation aufzuladen, benötigt man 30 Minuten Zeit. Wartezeit? Geschenkte Zeit?