Sprachauswahl

Bitte wählen Sie Ihre bevorzugte Sprache.

Audi Snowboard Series / Skicross Tour

Audi engagiert sich für den Schweizer Wintersport

Als Titelsponsor der nationalen Audi Snowboard Series und der Audi Skicross Tour fördert die Marke mit den vier Ringen sowohl Spitzenathleten als auch Breitensport und Nachwuchs.

An den Rennen der Audi Snowboard Series zeigen Schweizer Snowboarder seit 2010 ihr Können. Ziel der Tour ist es, aufstrebende Snowboardtalente, die Snowboardszene sowie den Breitensport in der Schweiz zu fördern. Sie ist Plattform und Sprungbrett für junge Cracks, um sich auf nationalem wie internationalem Niveau zu messen und gegenseitig zu pushen.

Die Audi Snowboard Series zählen jährlich rund 2500 Teilnehmende in vier Snowboard-Disziplinen und gelten als eine der wichtigsten Nachwuchstouren Europas. Viele Schweizer Snowboardstars wie Iouri Podladtchikov, David Hablützel, Patrizia Kummer und Nevin Galmarini konnten auf dieser Eventserie ihre ersten Wettkampferfahrungen sammeln.

Die Audi Skicross Tour ist eine 2009 von Swiss-Ski lancierte Rennserie und Mittelpunkt dieser jungen Disziplin in der Schweiz. Die Tour beinhaltet Europacup-, FIS-, Open- und Kids-Rennen – insgesamt rund 16 Renntage an sieben Wochenenden in verschiedenen Schweizer Skigebieten. An den Open-Rennen können sich auch Plauschfahrer messen. Die Kids-Rennen ermöglichen jungen Talenten den Einstieg in die Sportart Skicross und brachten schon so manchen Spitzenathleten hervor. Ende Saison werden die Resultate zusammengetragen und im Finale die Toursieger gekürt.

Flankiert wird die Tour von den Audi Skicross Parks. Dabei handelt es sich um fix installierte Skicross-Kurse in sieben Skiresorts. Die Audi Skicross Parks fördern den Bekanntheitsgrad dieser Disziplin, bieten eine spassige Alternative zur normalen Piste und dienen sowohl der Breitensportförderung als auch dem Training der Skicross Elite.

  • Snowboard-Series_883x496px.jpg
    Audi Snowboard Series

  • A1511651_883x496px.jpg
    Audi Skicross Tour