• A8 L
    A8 L
    Preis: ab 109'480.00 CHF**

    Kraftstoffverbrauch kombiniert*: 8.0–5.6 l/100 km

    CO2-Emission kombiniert*: 182–146 g/km

    **Preisangabe inklusive Premium-Bonus.

  • A4 Avant g-tron
    A4 Avant g-tron

    Kraftstoffverbrauch kombiniert*: 4.3–3.8 l/100 km CNG | Benzin 6,5–5,5 l/100 km

    CO2-Emission kombiniert*: 117–111 g/km CNG | Benzin 147–139 g/km

    Im aktuellen Modelljahr (2018) ist der Audi A4 Avant g-tron bereits ausverkauft und daher ab sofort nicht mehr bestellbar. Aktuelle Gebrauchtwagen finden Sie bei Ihrem Audi Partner.

  • A5 Sportback g-tron
    A5 Sportback g-tron

    Kraftstoffverbrauch kombiniert*: 4.3–4.1 l/100 km CNG | Benzin 6,4–6,1 l/100 km

    CO2-Emission kombiniert*: 115–111 g/km CNG | Benzin 147–139 g/km

    Im aktuellen Modelljahr (2018) ist der Audi A5 Sportback g-tron bereits ausverkauft und daher ab sofort nicht mehr bestellbar. Aktuelle Gebrauchtwagen finden Sie bei Ihrem Audi Partner.

  • Audi g-tron Modelle
layer-image-original-teile-sortiment.jpg

Audi Original Bremsbeläge

für kompromisslose Sicherheit

content-image-bremssaettel.jpg
Die optimale Bremsleistung durch eine jeweils modellspezifische Materialzusammensetzung, das beispielhafte Komfortverhalten, die hohe Verschleissfestigkeit und vieles mehr garantieren die beste Funktionalität Ihrer Bremsanlage.

Etwa zwanzig verschiedene Rohstoffe werden in Audi Original Bremsbelägen verarbeitet. Neben verschiedenen legierten Metallspänen als Reibwertstützer finden sich vielfältige Schmier- und Füllstoffe, Fasern und Bindemittel. Sie entscheiden auch über die Verschleissfestigkeit und das Komfortverhalten. In den Audi Original Bremsbelägen werden textile Glasfasern und Aramidfasern, wie z.B. Kevlar, durch Duroplaste und Elastomere miteinander verbunden. Und zwar in einer ganz speziell auf Audi abgestimmten Mischung.

Bei Höchstgeschwindigkeit müssen die Bremsbeläge ihre ganze Leistung entfalten. Und die ist enorm. So beträgt die maximale Bremsleistung bei einem Audi S3 mit maximaler Beladung und Höchstgeschwindigkeit das Sechsfache der nicht gerade geringen Motorleistung. Auch mit glühenden Bremsscheiben müssen die Bremsbeläge weiterhin die Bremskraft übertragen. Audi Original Bremsbeläge behalten dabei ihre volle Leistung.

Auf über 800 °C Basistemperatur und auf bis zu 4000 °C im Mikrobereich an den sogenannten hot spots sind Audi Original Bremsbeläge ausgelegt. Dabei vertragen sie auch bis zu minus 50 °C, ohne wesentlich an Reibkraft zu verlieren. Ausdehnen, Schrumpfen, Biegen oder Reissen würde ebenfalls zu erheblichen Fehlfunktionen führen.

Deshalb werden die entsprechenden Produktionsverfahren im Kontext der Formel Q ständig kontrolliert und auditiert, damit es erst gar nicht zu abweichenden Mischungsverhältnissen kommen kann.

Falsche Zusammensetzungen des Belagmaterials und auch manche Universalmischungen ohne spezielle Optimierung für das bestimmte Fahrzeug führen besonders leicht zu dem gefürchteten Phänomen des "Fading". Dabei kann es zu Ausgasungen kommen, wobei sich zwischen Bremsscheiben und Bremsbelag ein Gaspolster bildet und der Reibwert sich dabei rapide verschlechtert.

Audi Original Bremsbeläge halten die teilweise sehr hohen Temperaturen der Bremsscheiben von den Bremszylindern fern. Und sie verhindern damit, dass sich in der Bremsflüssigkeit Dampfblasen bilden, die zum Versagen der Bremsanlage führen können.

Die Beläge werden beim Bremsen mit einer Kraft gegen die Bremsscheibe gedrückt, die einem Gewicht von bis zu 1000 kg entspricht. Audi Original Bremsbeläge werden sich dabei weder verformen noch brechen.

Neben den Temperatur- und Druckeinwirkungen sind Bremsbeläge auch gleichzeitig noch chemischen Einflüssen ausgesetzt.

Audi Original Bremsbeläge vertragen Salz, Bremsflüssigkeit, Kraftstoff und viele mehr ohne ihre bekannten, sicheren Bremseigenschaften zu verlieren.

Der Reibwert ist mitentscheidend für den Bremsweg. Bei der Konstruktion der Bremsanlage wird vom Fahrzeughersteller individuell für jeden Fahrzeugtyp der Reibwert festgelegt. Damit die Sollwerte für Audi Original Bremsbeläge in der Herstellung und bei den Lieferanten und Zulieferanten kontinuierlich eingehalten werden, gibt es zur Qualitätssicherung im Rahmen der Audi Formel Q umfangreiche Prüfprogramme, Audits und Prozesskontrollen. Dabei werden in Reihenuntersuchungen auch die Leistungswerte der Bremsbeläge untersucht. Begleitend laufen aufwendige Praxistests über Millionen von Kilometern.

Gemessen werden:

- Reibwertveränderung bei ansteigender und abfallender Scheibentemperatur,
- Reibwertveränderung nach Mehrfachbremsung,
- Reibwertveränderung bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten
- Reibwertveränderung unter Nässe und Salzeinwirkung.

Bei den Messungen kommen Schwungmassenprüfstände als auch automatisch ablaufende, computergesteuerte Programme zum Einsatz.
Damit können extreme Fahrsituationen für verschiedene Fahrzeugmodelle simuliert werden. Audi Original Bremsbeläge sind keine durch-schnittlichen Universalprodukte, sondern werden speziell für den Einsatz in Audi hergestellt. Sie sind für das abzubremsende Gesamtgewicht eines jeden Volkswagentyps optimiert. Genauso wie für die Bremsdruckminderer und Bremsanlagen, die in unseren Modellen verbaut werden.

Sicherheit und Bremsleistung sind natürlich die wichtigsten Kriterien, an denen sich ein Belag messen lassen muss. Keinesfalls zufrieden wären Sie aber, wenn die Bremsen jedesmal laute Geräusche verursachten. Oder wenn am Bremspedal ständig Vibrationen (Rubbeln) zu spüren wären. Audi Original Bremsbeläge sind leise und laufruhig. Und sie erzeugen beim Bremsen keinen Qualm und keinen unangenehmen Brandgeruch. Erhöhte Pedalkräfte, die sogar ein zusätzliches Sicherheitsrisiko darstellen, sind konstruktiv ausgeschlossen. Mit Audi Original Bremsbelägen fahren Sie entspannt, sicher und umweltfreundlich.

Bei Audi Original Bremsbelägen muss nichts zurechtgeschliffen oder nachjustiert werden, wenn sie in Ihren Audi eingebaut werden. Sie passen genau so, wie sie aus der Verpackung entnommen werden, und lassen sich schnell montieren. Das spart Zeit und Kosten und schliesst zusätzliche Fehlerquellen aus. Die erforderlichen Befestigungskleinteile sind in derselben Verpackung jeweils schon beigelegt. So lässt sich eine unverantwortliche Neumontage von Bremsbelägen mit den alten, verbrauchten Klemmen mit grösster Sicherheit ausschliessen.

Audi Original Bremsbeläge sind jeweils auf dem neuesten Stand. Neue Modelle oder serienbegleitende Produktverbesserungen werden schon in der Entwicklungsphase auf unsere Audi Bremsanlagen und Bremsbeläge abgestimmt.

Ausserdem wird die Bestandshaltung mit der Entwicklung koordiniert. Sowie das verbesserte Produkt auf den Markt kommt, sind auch unsere neu angepassten Audi Original Bremsbeläge erhältlich. Technisch überholte Ladenhüter werden Sie bei uns vergeblich suchen.

Um es gleich vorweg zu sagen: Die Bremsanlage ist das Sicherheitsteil Nr. 1 am Auto, damit sollte man keine Experimente machen. Bremsbeläge, speziell Scheibenbremsbeläge, zu wechseln, ist zwar von der Arbeit her nicht so schwierig. Doch wer nicht fachlich vorgebildet ist oder zumindest eine fachliche Anleitung bekommt, sollte es lieber dem Audi Servicepartner überlassen.
Zu klein sind gerade hier die Kostenvorteile im Verhältnis zum Risiko für sich und andere. Leicht kann etwas übersehen oder ein Teil falsch eingebaut werden. Wer sich trotz aller Warnungen nicht vom Selbermachen abhalten lassen will, der sollte die Einbauanleitung zu unseren Audi Original Bremsbelägen genaustens befolgen.