Sprachauswahl

Bitte wählen Sie Ihre bevorzugte Sprache.

Fragen und Antworten > e-tron im Alltag > Audi tron > Audi Schweiz
e-tron

Fragen und Antworten.

Fragen und Antworten.

Fragen zum Laden

Wie kann ich meine Reichweite steigern?

1. Fahren Sie vorausschauend und achten Sie auf Ihre Geschwindigkeit.

2. Nutzen Sie den drive select Modus "Effizienz". Dieser ist auf besonders sparsames Fahren ausgelegt.

3. Achten Sie auf das Fahrzeugniveau. Reduzieren Sie den Luftwiderstand, indem Sie die Fahrzeughöhe durch den Audi drive select Modus „Sport“ oder „Effizient“ reduzieren.

4. Achten Sie auf Nebenverbraucher wie beispielsweise Klimatisierung, Radio, Scheinwerfer, beheizbare Heckscheibe. Diese nutzen ebenso die Energie aus der Batterie.

5. Vermeiden Sie das Fahren mit Anbauteilen wie z.B. Dachgepäckträger, wenn es nicht erforderlich ist.

6. Nutzen Sie den ECO-Luftdruck.

7. Nutzen Sie die Vorkonditionierung (Programmierung der Abfahrtszeit), wenn das Fahrzeug noch mit der Ladesäule verbunden ist.

8. Nutzen Sie den Range-Mode (eingeschränkter Fahrbetrieb).

Warum kann ich an einer 22kW Ladesäule nur mit 11kW laden?

Aktuell ist im Fahrzeug ein On Bord Charger (OBC) mit 11 kW verbaut. Ein zweiter OBC wird voraussichtlich ab Q4/19 als kostenpflichtige Option angeboten. Mit zwei On Bord Chargern ist Laden mit 22 kW möglich. Mit Gleichstrom (DC) lädt der Audi e-tron serienmässig mit bis zu 150 kW.

Welche Batteriegarantie gibt die AUDI AG? Ist es möglich die Batterie auch zu reparieren?

Die AUDI AG gewährt auf die Hochvoltbatterie von Neufahrzeugen eine Garantie von 8 Jahren bzw. 160.000 Kilometern. Die Garantie deckt alle Mängel hinsichtlich Werkstoff (Material) und Werkarbeit (Herstellung) ab. Ja, eine Reparatur der HV-Batterie ist durch geschultes Personal (Hochvoltexperten) möglich.

Ab wann ist das e-tron Ladesystem connect verfügbar?

Die Integration des e-tron Ladesystem connect wird voraussichtlich ab Q4/19 angeboten.

Wie sieht die Ladeinfrastruktur im Aufbau aus? Wieso besteht eine Differenz zwischen der App und der Navigation im Fahrzeug?

Die Ladeinfrastruktur in ganz Europa befindet sich im Ausbau. In der myAudi App finden Sie immer den tagesaktuellen Stand an Ladesäulen. Das Fahrzeug wird quartalsweise über ein online Navigationskartenupdate mit den neuesten Informationen versorgt. Sie erhalten dazu eine Information in Ihrem MMI, sobald das Update verfügbar ist. Durch diesen Zeitversatz kann es dazu kommen, dass es zu Differenzen zwischen myAudi App und Fahrzeugnavigation kommt.

Wo finde ich Informationen zu Ladesäulen und wie aktuell sind diese?

Informationen zu Ladesäulen finden Sie über die myAudi App oder im MMI unter dem Menüpunkt „Navigation" (max. Scala von 750m). Die Informationen zu den Ladesäulen über die myAudi App sind tagesaktuell. Die Daten über das MMI werden quartalsweise durch ein online Navigationskartenupdate aktualisiert (Sie erhalten dazu eine Information in Ihrem MMI, sobald das Update verfügbar ist). Durch die unterschiedliche Updatefrequenz ist es möglich, dass die Daten der myAudi App von den Daten der MMI Fahrzeugnavigation abweichen können.

Was habe ich bei dem Ladeprozess an einer (öffentlichen) Ladesäule zu beachten?

Neben den hier genannten Punkten finden Sie alle relevanten Informationen und Hinweise in Ihrem Bordbuch unter dem Menü „Hochvoltbatterie - Laden - Laden starten“

1. Das Fahrzeug muss entriegelt sein

2. Zum Öffnen der Ladeklappe die Taste oberhalb der Ladeklappe drücken. Die Ladeklappe befindet sich am vorderen Kotflügel auf der Fahrerseite (Optionale AC-Ladedose je nach Ausstattung auch auf der Beifahrerseite)

3. Ggf. mitgeliefertes Kabel aus dem Fahrzeug nutzen (liegt im Ablagefach unter der Frontklappe). Die Frontklappenentriegelung befindet sich im Fussraum auf der Fahrerseite

4. Stecker fest stecken und bis zum Ende der Verriegelung festhalten (LED pulsiert weiss)

5. Ladevorgang bezahlen (RFID-Karte an Leser der Ladesäule halten oder Ladevorgang per App starten) und Hinweise an Ladesäule beachten

Hinweis: Verwenden Sie nur Ladekarten (z.B. vom e-tron Charging Service ), die vom jeweiligen Anbieter zugelassen sind bzw. akzeptiert werden. Ggf. andere Anbieter oder Kreditkarte nutzen

6. Lade-LED beobachten (grün blinkend = Fahrzeug lädt). Die Legende befindet sich als Aufkleber neben der Ladedose

7. Ladeenergie und voraussichtliche Ladedauer werden im Kombiinstrument angezeigt sobald die Tür geöffnet wird.



Laden beenden:

8. Fahrzeug entriegeln

9. Ladevorgang am Fahrzeug durch Drücken der Taster an der Ladedose beenden. Ggf. Ladevorgang an Säule durch erneutes anhalten der RFID-Karte quittieren - Hinweise an Säule beachten

10. Ladestecker abziehen (Entriegelungsfähigkeit wird durch angehende Beleuchtungs-LED oberhalb der Dose angezeigt). Ggf. zur Entriegelung Taster nochmals drücken

11. Kabel wieder im Fahrzeug verstauen

Fragen zum Fahrzeug

Was bedeutet rekuperieren?

Durch "Rekuperation" kann das Fahrzeug Energie zurückgewinnen. Dabei arbeitet der elektrische Antrieb wie ein Generator und wandelt einen Grossteil der Bewegungsenergie in elektrische Energie um, die in der Hochvoltbatterie gespeichert wird. Ähnlich der Motorbremswirkung eines Fahrzeugs mit Verbrennungsmotor wird das Fahrzeug beim Rekuperieren abgebremst. Dies geschieht automatisch, wenn Sie in Fahrstufe D das Bremspedal treten oder den Fuss vom Fahrpedal nehmen.
Wenn Sie das Bremspedal treten, wird die Rekuperation genutzt, um das Fahrzeug abzubremsen. Nur bei Bedarf wird zusätzlich die Bremse aktiviert. Dadurch ist es bei moderater Fahrweise möglich, bis kurz vor Stillstand ausschliesslich über Rekuperation zu bremsen und kaum Energie und Reichweite durch das Bremsen zu verlieren.

Wie funktioniert die Rekuperation?

Es gibt die Möglichkeit der automatischen sowie der manuellen Rekuperation:

1. Bei der automatischen Nutzung verteilt der elektrische Bremskraftverstärker die angeforderte Bremsleistung automatisch zwischen e-Maschinen und Scheibenbremsen. In der Regel werden alle Bremsvorgänge bis zu einer Verzögerung von 3 m/s nur über Rekuperation ausgeführt.

2. Die automatische variable Rekuperationsfunktion reduziert die Geschwindigkeit durch Rekuperation in Abhängigkeit von der Verkehrssituation, z.B. wenn ein vorausfahrendes Fahrzeug bremst. Ebenso in Abhängigkeit von hinterlegten Streckendaten, wenn z.B. Kurven oder Ortsschilder erkannt werden. Diese Funktion können Sie im MMI ein- oder ausschalten.

3. Alternativ ist es möglich die Bremswirkung der Rekuperation manuell zu steuern. Hierbei gibt es drei Rekuperationsstufen, welche durch Betätigung der Schaltwippen am Lenkrad eingestellt werden können. Es gilt: das Ziehen der linken Schaltwippe erhöht die Bremswirkung der Rekuperation. Das Ziehen der rechten Schaltwippe reduziert die Bremswirkung der Rekuperation.

Was ist die Standklimatisierung und wie kann ich sie nutzen?

Die Standklimatisierung kühlt oder erwärmt den Innenraum bei Bedarf vor Fahrtantritt und sorgt somit für einen sehr hohen Klimakomfort schon beim Einsteigen in das Fahrzeug.
Die Programmierung bzw. Aktivierung erfolgt über das Fahrzeugmenü im MMI oder komfortabel über die myAudi App - unabhängig davon, ob das Fahrzeug zu dem Zeitpunkt geladen wird oder nicht. Sie können zwischen Sofortstart und der Timerfunktion wählen. Beim Entriegeln des Fahrzeugs mit dem Funkschlüssel kann ausserdem eine Kurz-Klimatisierung gestartet werden.
Mit der kostenpflichtigen Option „Komfort-Standklimatisierung“ können Sie zusätzlich Ihre Wunschtemperatur auswählen und die Sitzheizung und –lüftung, Lenkradheizung und Glasflächenheizung vor Fahrtantritt aktivieren.

Warum zeigt meine Reichweitenangabe nach dem Vollladen nicht die maximale Reichweite nach WLTP von 411 km an?

Die Reichweitenanzeige wird aus dem Batteriefüllstand, den aktuellen thermischen Bedingungen und den letzten Verbrauchswerten errechnet.
Aufgrund der hohen Effizienz des Fahrzeugs und des e-Antriebs wirken sich jegliche Fahrwiderstände verglichen mit einem Verbrennungsfahrzeugs überproportional hoch aus. Den individuellen Verbrauchswert Ihres Fahrzeug finden Sie in der myAudi App unter "Ausstattungsdetails/Technische Daten/Verbrauch".

Die Reichweite wird insbesondere durch folgende Faktoren beeinflusst:

- Thermische Bedingungen (Kälte/Hitze)

- Fahrverhalten/Geschwindigkeit

- Bereifung (z.B. Winterreifen)

- Fahrbahnbeschaffenheit (Nässe, Schnee)

- Nebenverbraucher (Heizung, Sitzheizung, Heckscheibenheizung, Klimatisierung,...)

- Beladung (Passagiere, Gepäck)

- Seiten- und Gegenwind

Wo finde ich meinen Fahrzeugindividuellen Verbrauchswert nach WLTP?

Die Verbrauchswerte Ihres Fahrzeugs finden Sie in der myAudi App unter dem Menüpunkt "Ausstattungsdetails/Technische Daten/Verbrauch".

Wo sehe ich den genauen Füllstand der Batterie?

Es gibt im MMI-Menü unter "Fahrzeug/ Laden & Effizienz" den Menüpunkt "Laden…" - dort sehen Sie den genauen prozentualen Füllstand der Batterie.
Auch der Ladeschieber, mit welchem Sie den Zielladestand definieren können, wird dort angezeigt. Es gibt auch die Möglichkeit, dieses Untermenü durch langes Drücken in das Shortcutmenü zu übernehmen und auch in der App (auf oberster Ebene).

Sonstiges

Aus welchen Materialien sind die Batterien aufgebaut?

In HV-Batterien sind zahlreiche wertvolle Rohstoffe enthalten wie Kobalt, Lithium und Nickel.

Welche Recyclingstrategie verfolgt die AUDI AG mit den Batterien?

Als Herzstück des Elektroautos sind unsere Batterien durch und durch auf Premiumqualität, Sicherheit und für ein gesamtes Fahrzeugleben ausgelegt. Die zurückgeführten Batterien, zum Beispiel aus unseren Plug-In-Hybrid-Modellen oder den Vorserien-Fahrzeugen des Audi e-tron, recyceln wir heute bei verschiedenen Verwertungsunternehmen gemäss der jeweiligen gesetzlichen Vorgaben in den Märkten.